press-release

5 Tips für die perfekte Pressemitteilung

Wenn es darum geht ihr Unternehmen in den Medien zu präsentieren und zu bewerben, gibt e seine Vielzahl von Möglichkeiten die Sie und ihr Unternehmen warnehmen können, angefangen bei “Social Media” bis hin zu “Live Events”.

Eine der meist verwendeten, getesteten und bewährtesten Methoden ist die Pressemitteilung.

Wenn Sie über das entsprechende Budget verfügen eine PR Agentur einzustellen, werden sie höchstwarhscheinlich mit gutgepflegten Medienkontakten versorgt, die sich entsprechend um ihre Öffentlichkeitsarbeits kümmern. Für viele kleinere Unternehmen sind die damit in Zusammenhang stehen Kosten viel zu hoch. In diesem Artikel werden wir Sie mit den Grundlagen bewappnen, die Sie benötigen um eine Pressemitteilung selbst zu verfassen, die nur so nach der Aufmerksamkeit von Journalisten schreit. Mit einem kleinen oder keinem finanziellen Budget und unter Verwendung ihrer eigenen Ressourcen ist folgendes zu beachten:

  • Welche Inhalte sollten veröffentlicht werden?

  • Die Bedeutung der ansprechenden Überschrift!

  • Wie kommt man auf den “Punkt”?

1. Stellen Sie sicher die Pressemitteilung ist aktuell!

Bevor Sie ueberhaupt mit dem Schreiben der Pressemittelung beginnen, sollten Sie sich fragen: “ Bietet die Geschichte genügend Stoff für eine gute Pressemitteilung?” “PR Daily” hat eine Checkliste zusammengestellt, wann eine Pressemitteilung tatsächlich veröffentlicht werden sollte. Wenn ihre Pressemitteilung unter eine der aufgeführten Kategorien fällt, sollten sie mit dem Schreiben beginnen. Wenn nicht, halten Sie inne. Es lohnt sich immer mehr Nachforschungen anzustellen und mehr Zeit zu investieren, um sicher zustellen dass ihre Mitteilung von Interesse für den Leser ist. Sonst wird sie einfach nicht gelesen - Hart aber Wahr.

2. Verwenden Sie eine schlagkräftige Überschrift

Die meisten Journalisten werden täglich mit Emails bombardiert. Daher ist es wichtig, dass Ihre Pressemitteilung von allen anderen herausragt. Üblicherweise sollte immer das Wort “Pressemitteilung” in der Kopfzeile erscheinen, gleichzeitig sollte Ihre Überschrift Aufsehen erregen. Man sollte es jedoch auch nicht übertreiben, denn das kann oft grösseren Schaden als Nutzen verursachen.

The Guardian” veröffentlichte den Artikel, wie man eine herausragende und interessierende Überschriften verfasst. Obwohl diese Artikel nicht ausschliesslich auf Pressemitteilungen zutreffen, sind ihre Inhalte übertragbar und sollten für die Entwicklung von Überschriften in betracht gezogen werden. Fakt ist, wenn der Leser sich nicht sofort von der Überschrift angesprochen fühlt, wird er zum nächsten Artikel wechseln.

3. Kommen Sie auf den Punkt!

Einen Journalisten dazu zubewegen ihre Pressemitteilung zu öffnen ist nur die erste Hürde. Journalisten sind viel beschäftigt. Stellen sie daher sicher, dass ihre Pressemitteilung kurz und bündig ist, jedoch alle wichtigen Informationen enthält. Sie sollten innerhalb der erste 3 Zeilen, die Aufmerksamkeit des Journalisten erzielen, da sie sonst Gefahr laufen sein Interesse zu verlieren.

4. Stellen Sie sicher, dass ihr Text grammatikalisch korrekt ist!

Dies scheint sehr offensichtlich, aber es ist überraschend wie oft Artikel und Mitteilung mit Fehlern im Posteingang eines Journalisten zu finden sind. Es gibt nichts peinlicheres als seine Pressemitteilung zu versenden, die dann mit Schreibfehlern markiert zurückgeschickt wird. Bevor Sie also einen Artikel versenden lesen Sie Korrektur so oft sie können.

5. Stellen Sie Kontaktinformationen und weitere Links zur Verfügung

Die Pressemitteilung soll vorrangig die Neugier des Lesers wecken, mit dem Ziel mehr über Sie und ihre Aktivitäten erfahren zu wollen. Stellen Sie immer sicher, dass sie alle relevanten Kontaktinformationen und Links veröffentlichen. Es ist unwahrscheinlich das ein Journalist ihren Artikel Wort für Wort druckt. Versichern sie sich daher, dass Sie alle Kontaktinformationen mitteilen, und somit für Rückfragen zur Verfügung stehen.

Denken Sie immer daran, dass die Presse dazu da ist ihre Leser, Zuhörer oder Zuschauer zu informieren und zu unterhalten. Wenn Sie einen Artikel schreiben müssen Sie immer wie die Presse selbst denken. Am wichtigsten ist jedoch, dass die Pressemitteilung nicht dazu da ist etwas zu verkaufen, sondern vielmehr den Journalist davon zu überzeugen, dass Sie etwas interessantes zu berichten haben, was seine Leser wiederum unterhalten oder informieren wird.

Haben Sie bereits Erfahrunge mit dem Schreiben von Pressemitteilungen gesammelt? Berichten Sie uns davon im Kommentarfeld unten oder schicken Sie uns einen Tweet zu @InboxInsight.

Insight for Professionals ermöglicht kostenfreien Zugang zu den aktuellsten internationalen Führungskräftetheorien. Wir bieten unseren Mitgliedern gesteigerten Wert, indem wir Berichte für Führungspersonal zusammentragen . Klicken hier  und lesen Sie mehr zum Thema Marketing.

Insights for Professionals